Jessica Simpson:
Stärkere Beziehung dank Kindern

Jessica Simpson

Jessica Simpson sagt, dass die gemeinsamen Kinder ihre Beziehung mit ihrem Verlobten Eric Johnson gestärkt haben. Die 33-jährige Sängerin brachte im Juni ihren Sohn Ace Knute zur Welt, nachdem sie erst vor 15 Monaten Mutter der kleinen Maxwell wurde.

Der Nachwuchs, so ist sich Simpson sicher, war für ihre Beziehung ein wichtiger Faktor. „Unser Familienzuwachs hat Eric und mich zusammengeschweißt“, berichtet sie in der englischen Zeitschrift „HELLO!“. „Ich liebe es, ihn als Vater zu sehen. Ich hätte nicht gedacht, dass es überhaupt möglich ist, aber ich liebe ihn jetzt mehr als je zuvor. Eltern zu sein ist so eine unglaublich einzigartige Erfahrung. Das gemeinsam zu erleben, hat uns noch näher zusammengebracht.“

Simpson ist dankbar, dass ihr Liebster im Haushalt mit anpackt und auch vor schmutzigen Windeln nicht zurückschreckt. „Eric ist einfach unglaublich. Ich bin mir sicher, dass er bisher mehr Windeln gewechselt hat als ich. Sobald eines unserer Kinder etwas braucht, ist er sofort zur Stelle. Ich bin so glücklich mit ihm.“

Auch die kleine Tochter des Paares, Maxwell, scheint ihren jüngeren Bruder liebgewonnen zu haben und lässt ihn das regelmäßig spüren. „Maxwell ist ganz klar Papas kleines Mädchen“, berichtet die blonde Sängerin.

„Sie und Eric haben eine ganz besondere Vater-Tochter-Beziehung. Während meiner Schwangerschaft haben wir ihr erklärt, dass sie einen kleinen Bruder bekommen wird und sie küsste und streichelte dann immer meinen Bauch – es war so niedlich. Obwohl sie wahrscheinlich zu jung ist, um die Situation ganz zu verstehen, ist sie schon jetzt so liebevoll zu Ace, wenn sie ihn im Arm hält oder mit ihm kuschelt.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.