Charlie Sheen:
Für Jury abgelehnt

Charlie Sheen

Schauspieler Charlie Sheen (‚Anger Management‘) musste am Dienstag, 24. September, vor Gericht erscheinen, weil er als Bürger von Los Angeles als Jury-Mitglied ausgewählt wurde. Allerdings dauerte der Job nicht besonders lange: Schon mittags erklärte der Schauspieler gegenüber der Promi-News-Seite ‚TMZ‘: „Ich weiß nicht so genau, ob die mich wirklich den ganzen Tag hier behalten wollen, ich wäre schon irgendwie ein Ablenkungsfaktor.“

Der 48-Jährige verbrachte den Tag im Versammlungsraum der Jury, wo er Fotos mit Fans machte, Wetten abschloss und sich ein Sandwich mit Bacon, Salat und Tomaten zu Mittag gönnte. Erst um kurz vor 15:00 Uhr Ortszeit wurde dann entschieden, dass Sheen nicht als Juror in Frage kommt. Das heißt für den Schauspieler, er hat den Tag umsonst „gearbeitet“. Jurymitglieder bekommen normalerweise 15 Dollar (umgerechnet 11 Euro) Entschädigungsaufwand pro Tag, aber erst nach dem ersten Arbeitstag.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.