Paris Hilton:
wehrt sich gegen Vorwürfe von Nick Carter

Paris Hilton

Der Backstreet Boys-Sänger verarbeitete in seiner Biografie ‚Facing the Music and Living to Talk About It‘ seine Alkohol- und Drogenprobleme der Vergangenheit und gibt dabei auch Einblicke in seine Beziehung mit Paris Hilton.

Mit der Hotelerbin war er 2004 zusammen, als auch diese mit Alkoholeskapaden regelmäßig für Schlagzeilen sorgte. In seinem Buch wirft er seiner Ex nun vor, ein schlechter Einfluss gewesen zu sein, was diese aber nicht auf sich sitzen lassen will.

In einem Statement, dass ‚Access Hollywood‘ veröffentlichte, erklärt die Blondine: „Ich glaube nicht, dass ich einen negativen Einfluss auf Nick hatte. Wir waren nur sehr kurz zusammen, vor fast zehn Jahren. Als wir uns kennenlernten, war er schon ein erfolgreicher Popstar – ich bin mir ziemlich sicher, dass das die einzige Sache war, die ihn damals beeinflusste. Ich bin aber froh, dass er sich für seine Probleme Hilfe geholt hat, und wünsche ihm nur das Beste.“

In seinen Memoiren schreibt Carter auch, schon früh mit Alkohol und Drogen begonnen zu haben. „Ich habe schon in Teenagerzeiten viel getrunken. Dann bin ich mit 18 und 19 zu Drogen übergegangen, habe mit Marihuana angefangen und mit Kokain, Ecstasy und verschreibungspflichtigen Schmerzmitteln und anderen Substanzen weitergemacht.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.