Karoline Herfurth:
Büroarbeit zur Entspannung

Karoline Herfurth (Foto: HauptBruch GbR)

Karoline Herfurth entspannt beim Rechnungen zahlen. Die 29-jährige Schauspielerin durchlebt bei den Dreharbeiten sämtliche Emotionen und findet es deshalb erholsam, auch mal Verwaltungsarbeiten wie Onlinebanking zu erledigen.

„Mein Beruf ist so emotional und chaotisch, dass ich mich manchmal sogar auf kalte Erledigungen freue, Büroarbeit, Rechnungen, Onlinebanking: ganz einfach, man setzt sich hin, gibt ein paar Nummern ein, fertig“, erzählt sie der Zeitschrift „NEON“. „Das ist für mich wirklich Erholung, fast wie Urlaub. Weil ich dabei nichts fühlen muss. Außer es kommt mal eine wirklich hohe Rechnung.“

Am Filmset ist Herfurth laut eigener Aussage jedoch nicht immer so relaxed und lässt sich vom stressigen Schauspieleralltag auch mal aus der Ruhe bringen. Sie enthüllt: „Ich schreie nicht herum – obwohl, so ganz unterschreiben kann ich den Satz doch nicht. Ich fange aber eher an zu heulen.“

Sofern am Set dann wirklich mal das Chaos ausbricht, verkriecht sich der schöne „Wir sind die Nacht“-Star jedoch nicht ins stille Kämmerlein, sondern macht lautstark ihren Standpunkt klar. „Wenn ich von Menschen umgeben bin, die Probleme haben oder aneinander rasseln, dann ist das sehr anstrengend“, erklärt sie im Interview. „Dann kann es schon mal vorkommen, dass ich sage: Sorry, Leute, so geht das nicht.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.