Inka Bause:
Bauch statt Quote

Inka Bause (Foto: HauptBruch GbR)

Inka Bause geht es bei ihrer Arbeit im Fernsehen nicht um Quoten. Die Moderatorin startete im September im ZDF ihre neue tägliche Talkshow „inka!“, konnte damit bisher allerdings nicht viele Zuschauer vor die Bildschirme locken.

Aus der Ruhe bringen lässt sich die 44-Jährige davon allerdings nicht. „Ich wusste, worauf ich mich eingelassen habe. Und klar, könnten die Quoten besser sein. Aber den Druck halte ich aus“, versichert sie im Interview mit der Zeitschrift „SUPERillu“. Wichtiger sei ihr sowieso der Zuspruch von Zuschauern „und nicht irgendwelche Quotendiskussionen“.

Seit Montag, 21. Oktober, verkuppelt Bause auch wieder einsame Landwirte im RTL-Hit „Bauer sucht Frau“ und auch dabei geht es ihr vor allem um die Freude an der Arbeit. „Ich muss Spaß haben, an dem, was ich tue. Ich bin ein Bauch- und kein Quotenmensch.“

Auch wenn das Format oft kritisiert wird, lobt Bause selbst die „Liebenswürdigkeit der Sendung“ und beteuert: „Ich mache mich über meine Bauern nicht lustig. Ich amüsiere mich mit ihnen!“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.