Lea Michele:
Bekommt sie eine eigene Serie?

Lea Michele

Lea Michele soll ihr eigenes „Glee“-Spin Off bekommen. Nachdem die Musical-Serie nach der sechsten Staffel beendet wird, stehen die Chancen, dass die Geschichte von Micheles Charakter Rachel Berry weitererzählt wird, nicht schlecht.

Laut „RadarOnline“ plant Serienschöpfer Ryan Murphy nämlich ein Spin Off, in dem dann auch andere Stars der Serie in Nebenrollen zu sehen sein könnten. „Das wird bald bekannt gegeben“, versichert ein Insider der Webseite. „Sie schließen gerade die Verträge und das würde dann auch einen realistischen Schluss für ‚Glee‘ darstellen – indem ein Teil der Ur-Besetzung auch in das Lea Michele-Projekt mitzieht, da ‚Glee‘ Alterserscheinungen zeigt.“

Nachdem Finn Hudson-Darsteller Cory Monteith im Juli nach einer Überdosis Heroin und Alkohol starb, stand die Zukunft der Serie bereits erstmals auf der Kippe. Vergangene Woche wurde dann bekannt, dass „Glee“ 2015 eingestellt wird.

Schon 2011 gab es den Plan, ein Spin Off der Sendung zu produzieren, nachdem die Charaktere Rachel Berry und Kurt Hummel (gespielt von Chris Colfer) die High Scholl abschlossen und nach New York zogen. Damals gab Murphy preis, dass sogar schon an Drehbüchern gearbeitet wurde. Allerdings wurde die Geschichte der beiden dann doch in „Glee“ weitererzählt.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.