Jennifer Aniston:
Glücklich mit neuer Frisur

Jennifer Aniston (Foto: HauptBruch GbR)

Jennifer Aniston scheint glücklich mit ihrem kurzen Bob. Die 44-jährige Schauspielerin postete am vergangenen Wochenende ein Foto von sich selbst und ihrem Haarstylisten, auf dem ihre freche, neue Frisur zu sehen ist.

Dabei grinste sie zufrieden in die Kamera und erschien vollends zufrieden. Am Montag präsentierte Aniston ihre neue Frisur in Los Angeles und gab zu, dass ihre Haare dringend geschnitten werden mussten, nachdem sie sie mit einer kontroversen Methode namens „Brazilian“ dauerhaft hatte glätten lassen.

„Es war nicht für eine Rolle“, verrät sie „British“. „Mein Haar musste viel durchmachen. Ich habe dieses Ding namens ‚Brazilian‘ machen lassen und meine Haare haben nicht gut darauf reagiert.“

Wie es zu der Idee für den neuen Haarschnitt kam, erzählte der Hollywoodstar „Vogue.com“: „Es war einfach eine Momententscheidung. Ich zappte im Fernsehen herum und schickte dann ein Foto an meinen Haarstylisten und er sagte ‚Das ist Lawren Howell von der ‚Vogue‘! Das habe ich gerade geschnitten!‘ So war es.“

Aniston, die zu Beginn der Neunziger mit ihrer Frisur, genannt der „Rachel“, eine regelrechte Haar-Revolution auslöste, bereut ihren neuen Schnitt bisher auf keinen Fall. „Ich habe es getan! Ich fühle mich großartig. Ich fühle mich leichter“, verrät sie im Interview.

„Es ist eine sehr einfache Frisur, das ist sicher. Aber ich war schon immer eines der Mädchen, die ihre Haare kurz schneiden, damit sie gesund werden und man die Schäden vom Haare färben und dergleichen reparieren kann. Und ich war ehrlich gesagt einfach gelangweilt. Es macht Spaß, sich zu verändern.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.