Familie Kardashian:
Flohmarkt für den guten Zweck

Kim und Kourtney Kardashian

Die Kardashians haben mit einem Flohmarkt-Stand und dem Verkauf ihrer alten Klamotten und Hausgeräte am vergangenen Sonntag (10. November) insgesamt 6.000 Dollar für einen guten Zweck gesammelt.

Das Geld geht an die „No Kid Hungry Foundation“ und an die Charity-Organisation „L.A. Fisher House“, die die Familien verwundeter Soldaten unterstützt. Laut der Promi-Seite „TMZ.com“ sollen die Karashian-Schwestern Kourtney, Kim und Khloe ihre Mutter Kris Jenner bei dem Garagen-Verkauf unterstützt haben, indem sie Unterwäsche, Kleidungsstücke, Bücher, Bilderrahmen, Kunst und Haushaltwaren spendeten.

Alle nicht verkauften Gegenstände würden darüber hinaus auch an die Organisation „Fisher House“ übergeben. Tim Byk, Gründer der wohltätigen Einrichtung, soll die Familie als Dankeschön bereits in eine seiner Niederlassungen eingeladen haben:

„Sie haben sich an uns gewandt, um zu helfen. Vielleicht möchten sie demnächst mal auf eine Runde Pizza vorbei schauen.“ Der Garagen-Verkauf wurde, ganz im Sinne der Kardashian-Familie, für ihre Reality-Show „Keeping Up With The Kardashians“ gefilmt.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.