Rupert Sanders:
Setzt „Napoleon“ in Szene

Rupert Sanders

Ruper Sanders soll bei „NapoleonRegie führen. Der Regisseur von „Snow White and the Huntsman“, der eine Affäre mit der Protagonistin des Films, Kristen Stewart, hatte, soll laut „Deadline“ bei der neuen Warner Bros. Filmbiographie über das Leben des französischen Kaisers das Ruder in die Hand nehmen.

Der Film wurde als „Scarface“-ähnlich beschrieben und zudem wird viel Blut versprochen. „Napoleon“ wird von Gianni Nunari produziert und das Skript von Jeremy Doner geschrieben.

Sanders übernahm im vergangenen Jahr für „Snow White and the Huntsman“ zum ersten Mal die Rolle des Regisseurs, bei welchem Kristen Stewart, Charlize Theron und Chris Hemsworth die Hauptrollen übernahmen.

Zu den nächsten Projekten des 42-Jährigen gehören „90 Church“  für Universal , „Kill List“ und „The Juliet“ für Sony Pictures und New Regency.

Kürzlich wurde berichtet, dass Sanders aufgrund der Reaktionen auf seine Affäre mit Stewart beim einem nächsten  „Snow White and the Huntsman“-Film nicht Regie führen wird, Stewart und Hemsworth sollen dagegen wieder mit von der Partie sein.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.