Justin Bieber:
Razzia im Privatjet

Justin Bieber Cap

Justin Biebers Privatjet wurde in den vergangenen Tagen bei seiner Rückkehr aus Südamerika am Flughafen Los Angeles durchsucht. Bisher gibt es laut der Internetseite „x17online“ keine Angaben, ob die Beamten etwas Auffälliges gefunden haben und ob es sich lediglich um eine Routine-Kontrolle gehandelt habe.

Im April wurde bereits der Tourbus von Justin Bieber von der schwedischen Polizei unter die Lupe genommen. Damals fanden die Beamten angeblich kleinere Mengen Cannabis. Der 19-Jährige war in den vergangenen Wochen im Rahmen seiner Südamerika-Tour unter anderem in Brasilien, Argentinien und Chile unterwegs.

In Argentiniens Hauptstadt Buenos Aires musste er am letzten Sonntag ein Konzert aufgrund einer Lebensmittelvergiftung abbrechen. Nachdem er die Bühne erst mit mehr als einer Stunde Verspätung betreten hatte, verabschiedete er sich nach einer knappen Stunde schon wieder: „Mir geht es nicht so gut, ich glaub meine komplette Energie ist weg.“

Eine Woche zuvor hatte Bieber ein Konzert in Brasilien abgebrochen, weil ein Fan eine Plastikflasche nach ihm geworfen hatte. Laut seines Tourplans steht am kommenden Montag ein Auftritt in Mexico City an.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.