Daniel Radcliffe:
Fans folgten ihm aufs Klo

Daniel Radcliffe

Daniel Radcliffe wurde von 500 Fans auf die Toilette verfolgt. Der britische Schauspieler hat das Gefühl, seit dem Ende der „Harry Potter“-Reihe im Jahr 2011 noch bekannter geworden zu sein, weil er sich der Öffentlichkeit jetzt häufiger zeigt.

Derartige Aufmerksamkeit kann aber auch schnell erdrückend sein, wie er letzten Monat in Venedig feststellen musste, als ihm eine ganze Schar von Menschen aufs stille Örtchen folgen wollte. „Was ich festgestellt habe – und ich kann nicht für Rupert [Grint] oder Emma [Watson] sprechen – ist, dass sich der Eifer um mich seit dem Ende von ‚Potter‘ sogar gesteigert hat. Jetzt bin ich unterwegs und gebe Interviews und dies und das – in Venedig war es vor kurzem wahnsinnig“, erinnert sich der Star im Gespräch mit der Zeitschrift „OK!“. „An einer Stelle wurde ich von 500 Leuten auf die Toilette verfolgt!“

Vor allem die Begeisterung weiblicher Fans bekam der 24-Jährige in der Vergangenheit zu spüren. Dass man deshalb allerdings kein normales Leben mehr führen kann, glaubt Radcliffe nicht und fügt die Mitglieder der Boyband One Direction – Harry Styles, Liam Payne, Zayn Malik, Louis Tomlinson und Niall Horan – als Beispiel dafür an. So werde Radcliffe „nicht ganz“ dieselbe Aufmerksamkeit zuteil wie den Jungs von One Direction, „obwohl ich das eine Zeitlang hatte“, so der frühere „Harry Potter“-Darsteller. „Aber jeder kann die Straße entlanglaufen, sogar diese Typen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.