Taylor Swift:
Zeigt gern Gefühl

Taylor Swift Victoria's Secret Aftershowparty

Taylor Swift hat nie Angst davor, ihre „wahren Gefühle“ in der Öffentlichkeit zu zeigen. Die Sängerin ist für den persönlichen Inhalt ihrer Songs, zu denen auch einige Songs über ihre berühmten Ex-Freunde, einschließlich Jake Gyllenhaal, Taylor Lautner, John Mayer und Harry Styles, gehören, bekannt und hofft, dass ihre Fans sich in die Songs einfühlen können.

Dem „New York Magazine“ erzählt die hübsche Blondine: „Ich glaube, wahre Gefühle in der Öffentlichkeit zuzulassen ist etwas, wovor ich niemals Angst haben werde. Ich finde es gut, meinen Fans gegenüber ehrlich zu sein und zu sagen, dass es in Ordnung ist, wenn nicht immer alles ok ist. Ich liebe mein Leben, ich liebe meine Karriere, ich liebe meine Freunde – aber es ist trotzdem nicht immer alles ok. Deshalb singe ich auch nicht davon, dass immer alles ok sei.“

Die 23-Jährige startete ihre Karriere als Country-Sängerin, bevor sie entschied, sich dem Mainstream-Pop zu widmen.

Swift macht sich Gedanken darüber, was ihre Zukunft bringen könnte und plant, Songs für Kinder zu schreiben, wenn sie älter wird. „Wenn ich 40 bin wird mich niemand mehr in einem funkelnden Kleidchen sehen wollen. Daher dachte ich ‚Cool, ich werde einfach ins Studio gehen und Songs für Kinder schreiben‘. Das klingt nach einem guten Pensionsplan.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.