Harrison Ford:
Bald wieder mit Hut und Peitsche?

Harrison Ford

Harrison Ford will nochmal in die Rolle des Indiana Jones schlüpfen. Der 71-jährige Schauspieler stand für vier Filme der Abenteuer-Reihe als Archäologieprofessor mit Fedora-Hut und Lederjacke vor der Kamera und verrät nun, dass er zu einem Abschlussfilm nicht nein sagen würde.

„Ich würde gerne einen weiteren Indiana Jones-Film machen“, enthüllt Ford dem französischen TV-Sender „TF1 TV“. „Es wäre toll, nochmal in die Rolle zu schlüpfen – sogar in meinem Alter! Es würde mich glücklich machen, ein letztes Mal Indiana Jones zu sein. Ich habe den Hut und die Peitsche nicht, aber ich weiß, wo ich sie finden kann!“

Der Hollywoodstar spielte den Kult-Abenteurer zum letzten Mal 2008 in „Indiana Jones und das Königreich des Kristallschädels“. Der Schauspieler, der mit „Ally McBeal“-Star Calista Flockhart verheiratet ist, wird Gerüchten zufolge jedoch zunächst als eine andere Filmikone vor der Kamera stehen: Han Solo in „Star Wars Episode VII“.

Die Teilnahme am neuesten „Star Wars“-Streifen gibt Ford weder zu, noch bestreitet er sie, enthüllt jedoch, dass er nicht gerne im Rampenlicht steht, sofern er nicht eines seiner Projekte bewirbt. Er erzählt weiter: „Ich trete nur auf, wenn ich an etwas arbeite, ansonsten bleibe ich zuhause. Ich will die Kameras dann nicht auf mich gerichtet haben. Ich möchte nicht, dass die Leute von mir gelangweilt sind, da ich weiterhin Filme machen will, an die ich glaube.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.