Chris Martin:
Unerkannt am DJ-Pult

Chris Martin

Chris Martin verkleidete sich als Skelett, um bei einem Auftritt von Arcade Fire den DJ zu spielen. Die Konzertbesucher ahnten angeblich nicht, dass es sich bei dem DJ, der die Schallplatten bei einer Show der Band im „Roundhouse“ in London drehte, um keinen Geringeren, als den Frontmann der Band Coldplay, Chris Martin, handelte.

Über den Auftritt, für welchen die Fans gebeten wurden, entweder in formaler oder ausgefallener Robe zu erscheinen, sprechend erzählt der Frontmann Win Butler „BBC Radio 2“: „Chris war in dieser Nacht mit mir hinter dem DJ-Pult und trug eine Totenkopf-Maske. Das war ziemlich cool. Er war der Stimmungsmacher. Er ist ein hervorragender Stuimmungsmacher.“

Auf die Frage, ob das Publikum Martin erkannte, antwortet der Sänger: „Ich glaube nicht.“ Butler deutet außerdem an, dass Arcade Fire im nächsten Sommer auch auf britischen Festivals erscheinen werden, verrät allerdings nicht, von welchen Events genau er spricht und empfiehlt lediglich: „Haltet eure Gummistiefel bereit!“

Weiter erzählt er, dass er seinem sechs Monate alten Sohn erst kürzlich ein paar Gummistiefel besorgt hat, um ihn auf die Festivalsaison vorzubereiten.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.