Orlando Bloom:
Der Broadway macht ihn glücklich

Orlando Bloom

Orlando Bloom ist sehr glücklich am Broadway. Der 36-Jährige machte vergangenes Jahr sein Theater-Debüt, indem er für die Hauptrolle in „Romeo und Julia“ unterschrieb.

Der Schauspieler behauptet nun, dass er in Zukunft gerne noch ein anderes Stück in New York spielen würde, weil es eine komplett andere Erfahrung sei, als in einem Hollywood-Film mitzuspielen.

Bei den amerikanischen „Artios Awards“ in New York erzählt er: „Ich bin sehr glücklich am Broadway und dankbar für die Möglichkeit. Es ist komplett anders als Hollywood und Filme zu drehen. Ich würde es definitiv noch einmal machen, wenn ich ein passendes Stück finden würde.“

Der „Der Fluch der Karibik“-Star zog kürzlich in eine neue Junggesellenwohnung im Big Apple, nachdem er sich nach drei Jahren Ehe von seiner Frau Miranda Kerr, mit der er Sohn Flynn (2) hat, trennte. Trotz allem beteuerte er kürzlich, dass er sie immer lieben wird: „Wir sind eine Familie. Wir werden für immer ein Teil des Lebens des jeweils anderen sein. Es steht außer Frage, dass wir uns, auch unserem Sohn zuliebe, als Flynns Eltern immer gegenseitig unterstützen und lieben werden.“

Unterdessen scheint das 30-jährige Supermodel bereit dazu zu sein, in die Welt des Theaters einzutauchen und ließ sich dafür von Bloom inspirieren, wie sie kürzlich verriet: „Als ich Orlando am Broadway in ‚Romeo und Julia‘ gesehen habe hat es mich umgehauen. Ich habe vor jemandem, der in der Lage ist, dermaßen viel Text zu lernen und die Energie hat, das jeden Tag, sechs Tage die Woche zu machen, extrem viel Respekt.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.