Charlie Sheen:
Erfüllt todkranken Krebspatienten letzten Wunsch

Charlie Sheen

Charlie Sheen erfüllte den letzten Wunsch eines Krebspatienten. Der 48-jährige Star bezahlte drei Erste Klasse-Flugtickets für seinen Fan Marion Minchuk, dessen Freundin und seine Krankenschwester, um von Arizona nach Los Angeles zu fliegen und ihn zu besuchen.

Minchuk, der voraussichtlich nur noch einen Monat zu leben hat, kontaktierte Sheens Management und fragte, ob es irgendwie möglich sei, sein großes Idol zu treffen, bevor er stirbt. Der Schauspieler lud ihn daraufhin ein und mietete ihm die Präsidentensuite des „Universal Hilton Hotel“.

Sheen brachte das Trio außerdem zum Set seiner beliebten Comedy-Serie „Anger Management“, wo Minchuk in seinem berühmten Stuhl sitzen durfte. Die Gruppe fuhr dann zum Haus des Hollywoodstars, wo ein Sternekoch ihnen zunächst ein Mittagessen zubereitete, bevor sie dann im hauseigenen Kino Sandra Bullocks neuen Film „Gravity“ anschauten.

Sheen unterschrieb auf einem Skript seiner TV-Show sowie auf einer DVD seines Films „Wall Street“, die er Minchuk überreichte. Der Fan posierte außerdem für Fotos mit seinem Lieblingsschauspieler, womit sein großer Traum wahr wurde.

Das ist jedoch nicht die einzige gute Tat, die der ehemalige „Two and a Half Men“-Darsteller in diesem Monat vollbringt: Er spendete außerdem 25.000 Dollar für die Opfer des verheerenden Taifuns „Haiyan“ auf den Philippinen.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.