Selena Gomez:
Erlebt „Plötzlich Prinzessin“-Moment

Selena Gomez schwarzes Kleid

Selena Gomez behauptet, dass ein Treffen mit Donatella Versace ihr „Plötzlich Prinzessin“-Moment war. Die Sängerin besuchte dieses Jahr ihre erste Modenschau auf der Fashion Week in Mailand und gesteht, dass sie ins Schwärmen geriet, als sie die Möglichkeit bekam, eine ihrer Modeikonen zu treffen.

Der Zeitschrift „VOGUE“ erzählt die hübsche Brünette: „Es war so surreal, weil ich mich wie ein Freak statt tadellos verhalten habe. Das war mein totaler ‚Plötzlich Prinzessin‘-Moment.“

Die 21-jährige Schauspielerin behauptet, dass sie selbst entscheidet, was sie auf dem roten Teppich trägt und dass Versace einer ihrer Lieblinge ist. „Ich war immer ein italienisches Mädchen – Dolce & Gabbana und Versace. Sie betonen den Körper sehr gut. Und ich liebe Marchesa.“

Gomez hat eine eigene Modelinie für die amerikanische Discountkette K Mart und außerdem bereits für die „Neo“-Reihe von adidas entworfen. „Das hat wirklich Spaß gemacht. Sie waren absolut offen darin, mich machen und den Ton angeben zu lassen, was nicht immer der Fall ist“, erklärt Gomez und fügt hinzu: „Es sind alles Sachen, die ich tragen würde. Ich würde diese Leggins rocken. Und die Mützen würde ich in jeder Farbe wollen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.