Leonardo DiCaprio:
Streit mit verschwundenen Stiefbruder?

Leonardo DiCaprio

Leonardo DiCaprios vermisster Stiefbruder ist wieder aufgetaucht. Der Hollywood-Schauspieler zeigte sich am vergangenen Montag bei der Premiere seines neuen Films „The Wolf Of Wall Street“ in Paris, soll sich Gerüchten zufolge hinter den Kulissen allerdings große Sorgen um seinen Stiefbruder Adam Farrar gemacht haben, der seit einem Monat spurlos verschwunden ist.

Farrar soll wegen Diebstahls und Verstoß gegen seine Bewährungsauflagen einige Wochen im Gefängnis gesessen haben und danach untergetaucht sein, hieß es. Nun meldete sich laut der Internetseite „RadarOnline“ ein Familienmitglied, das bestätigte, dass es Farrar gut gehe: „Er ist nicht verschwunden. Ganz und gar nicht. Die Gerüchte sind merkwürdig, zumal Adam und Leonardo auch nicht die besten Freunde sind. Sie hatten in den letzten Jahren kaum Kontakt. Es gab einen Streit innerhalb der Familie.“

Am vergangenen Montag machte das Gerücht die Runde, DiCaprios 42-jähriger Stiefbruder sei spurlos verschwunden. Ein Nahestehender der Familie hatte gegenüber der britischen Zeitung „The Sun“ behauptet: „Adam war zuletzt im Gefängnis und jetzt haben wir tatsächlich keine Ahnung wo er sein könnte. Er hat zwei, drei Tage hier bei mir gewohnt, dann ist er einfach verschwunden. Er geht nicht ans Telefon. Ich habe auch schon mit seinem Vater gesprochen, aber niemand hat etwas von ihm gehört.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.