Toni Garrn:
Das verschenkten Supermodels zu Weihnachten


„Victoria’s Secret“-Models verschenken ungewollte Weihnachtsgeschenke weiter. Candice Swanepoel und Toni Garrn erklären sich schuldig, Geschenke, die sie nicht wirklich mögen, an ihre Liebsten weiterzugeben.

Im Gespräch mit der Zeitschrift „Fashionista“ erwähnt Jessica Hart, dass sie am liebsten Dinge aus Kaschmir verschenkt, während Cindy Bruna ihrer Mutter versprach, ihr eine Tasche von Louis Vuitton zu kaufen.

Nicht alle Models scheinen allerdings derart großzügig im Bezug auf Geschenke zu sein. Das deutsche Model Toni Garrn verrät beispielsweise: „Ich bin immer sehr froh darüber, dass ich im Laufe des Jahres hier und da immer mal wieder etwas geschenkt bekomme. Ich lege mir dann immer das zur Seite, was ich nicht ganz so sehr mag, von dem ich mir aber sicher bin, dass es jemandem aus meiner Familie gefallen würde.“

Auch die südafrikanische Schönheit Candice Swanepoel macht sich die Suche nach passenden Geschenken etwas einfacher und erzählt: „Ich habe das Glück, dass ich allen Frauen in meiner Familie etwas von Victoria’s Secret schenken kann.“

Modelkollegin Jourdan Dunn behauptet unterdessen, dass das Schönste an der Weihnachtszeit sei, ihrem Sohn beim Öffnen der Geschenke zuzuschauen, während Hilary Rhoda schwärmt: „Ich genieße es einfach, mit meiner Familie zu sein.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.