Lea Michele:
Durch Trauer gestärkt

Lea Michele

Lea Michele möchte ihre ganzes Leben lang ihrem verstorbenen Freund Cory Monteith gedenken. Die Schauspielerin trauert seit dem Tod Cory Monteiths im Juli, der an einem tödlichen Mix aus Heroin und Alkohol verstarb, um ihren Freund.

Michele gesteht, dass der Schock über seinen Tod immer noch anhält, sie allerdings langsam lernt mit der neuen Situation klar zu kommen. In der „Ellen Degeneres“-Show erzählt die hübsche Brünette:

„Ich habe das Gefühl, dass ich immer noch versuche, das alles zu verstehen. Es ist jetzt ein paar Monate her, aber meine Mutter, die selbst schon einige Verluste in ihrem Leben verkraften musste, erzählte mir, dass ein bestimmter Punkt kommt, an dem man durch die Trauer gestärkt wird. Es ist sehr schwer, aber der Punkt wird kommen und ich glaube, dass man sich, wenn er da ist, entscheiden kann, ob man sich fallen lässt oder aufsteht. Und das ist, was ich gerade versuche für ihn zu machen, weil ich weiß, dass es das wäre, was er gewollt hätte.“ Außerdem fügt Michele hinzu, dass sie hofft, etwas „Positives  für ihr Leben daraus mitzunehmen“.

Die Sängerin ist unbeschreiblich dankbar für die Unterstützung ihrer Eltern, Edith und Marc, die ihr während der schweren Zeit beistanden. Die beiden sind sogar von New York nach Los Angeles gezogen, um bei ihrer Tochter zu sein und Michele gesteht, dass sie sich nicht sicher ist, ob sie das alles verkraftet hätte, wenn sie nicht für sie da gewesen wären.

„Es war definitiv ein hartes Jahr, aber ich war von sehr lieben Menschen und einer großartigen Familie umgeben … Kate [Hudson] war so wundervoll und hat meinen Eltern und mir ihr Haus überlassen. Es war sehr hilfreich einen sicheren Ort zu haben, um das alles zu verarbeiten und einen Moment zu haben, um durchzuatmen, bevor ich in mein Haus zurückkehrte, das voll von Erinnerungen ist … ich bin sehr dankbar dafür.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.