David Beckham:
Söhne scharf auf Tattoos

David, Victoria, Romeo, Cruz und Brooklyn Beckham

David Beckhams Sprösslinge wollen sich tätowieren lassen. Der ehemalige Fußballer hat seine Arme und seinen Rücken voll von über 30 verschiedenen Körperbemalungen, darunter ein Bild von Jesus auf seiner Brust und ein Kreuz mit Flügeln am Hals.

Nun verrät er, dass es wohl unmöglich wird, seine drei Söhne Brooklyn (14), Romeo (11) und Cruz (8) davon abzuhalten, sich ebenfalls Tattoos stechen zu lassen, ohne scheinheilig zu wirken.

Während eines Interviews in der britischen „Jonathan Ross Show“ erzählte Beckham: „Sie sagen jetzt schon, dass sie Tattoos haben wollen. Und ich sagte ‚Naja, seid anders, lasst euch nicht irgendwas stechen‘. Und sie antworteten ‚Nein, wir wollen eins haben. Wir werden uns ‚Mum und Dad‘ stechen lassen‘. Also dazu kann ich natürlich nicht nein sagen.“

Der 38-jährige Frauenschwarm verrät außerdem, dass seine zweijährige Tochter Harper ganz nach ihrer Mutter Victoria kommt und bereits sehr eigenwillig ist, wenn es um Mode geht. Sogar ihre eigenen Outfits suche sie bereits aus. Beckham sagt lachend:

„Sie sucht ihr Outfit abends vorm Schlafengehen aus und wenn sie aufwacht, entscheidet sie sich um. Ich versuche, Outfits für sie auszusuchen, aber alles, was ich aus dem Schrank hole, legt sie wieder zurück.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.