Nina Dobrev:
In der Schule gemobbt

Nina Dobrev

Nina Dobrev wurde gemobbt, als sie jünger war. Der Star aus „Vampire Diaries“ war während der Schulzeit „peinlich“ und wurde aufgrund seiner Firsur und seines Aussehens gehänselt.

„E!News“ erzählt die Schauspielerin: „Ich hatte einige peinliche Phasen. Jetzt bezahle ich professionelle Leute für meine Haare und mein Make-Up. Aber in der dritten Klasse gab es die noch nicht. Ich hatte ein stämmiges Gesicht. Ich hatte eine Phase, in der ich meine Haare wie ein Junge geschnitten habe. Kinder finden immer etwas, um einen zu hänseln, egal ob es wahr ist oder nicht, einfach weil es ihnen das Gefühl gibt besser und größer zu sein. Solange man nicht selbst das Opfer ist, begreift man nicht, dass das wirklich kein Spaß und überhaupt nicht cool ist … Bis man lernt, dass man viele Menschen damit verletzten kann.“

Unterdessen wird derzeit gemunkelt, die hübsche Brünette habe ihrer Beziehung mit Ian Somerhalder noch eine Chance gegeben, nachdem sie sechs Monate mit dem Tänzer Derek Hough zusammen war und sich letzten Monat von ihm trennte. Zuvor war Dobrev bereits drei Jahre lang mit Somerhalder zusammen.

Ein Insider behauptet, dass ihre Trennung damals freundschaftlich verlief. „Es gab keine bösen Motive von beiden Seiten aus, die Grund für die Trennung waren. Die Beziehung entstand irgendwie aus einer Freundschaft heraus. Und die Tatsache, dass sie für die Serie ein Paar spielen musste machte eine Trennung quasi unumgänglich. Ich denke sie hat entschieden, dass sie noch andere Dinge erleben möchte.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.