David Koma:
Sorgt für frischen Wind bei Thierry Mugler


David Koma ist der neue Kreativchef bei Thierry Mugler. Der Designer tritt die Nachfolge von Nicola Formichetti an.

Formichetti hatte im April die Firma verlassen, um für Diesel zu arbeiten. Koma wird seine neue Stelle im Januar antreten und seine erste Kollektion voraussichtlich im Juni präsentieren.

Virginie Courtin-Clarins, Direktorin für Entwicklung, Marketing und Kommunikation bei Thierry Mugler, erklärte gegenüber WWD: „Wir wollen Mugler neu erfinden, wieder auf dem Modemarkt bekannter machen. Wir haben das Potential, Mugler zu modernisieren und ich glaube, das Potential ist riesig.“ Courtin-Clarins verriet außerdem: „Wir waren uns einig, dass wir einen echten Modeschöpfer wollen. Wir müssen den Focus auf das Produkt setzen, deshalb starten wir mit der Debüt-Kollektion.“

Koma, der in Georgien geboren wurde, baute 2009 direkt nach seinem Abschluss an der Londoner Hochschule für Kunst und Design „Central Saint Martins“ ein erfolgreiches, gleichnamiges Label auf. Der Modemacher kleidet regelmäßig Weltstars wie Beyoncé ein, weshalb die Hoffnung besteht, dass sein Ruf und Background das Label wieder an die Spitze katapultieren.

In einem Gespräch über eine zwölf Jahre alte Fernsehsendung, in der es um Thierry Mugler geht, erzählt Koma: „Ich habe die Sendung damals aufgenommen und immer wieder angeschaut. Ich war wie weggeblasen. Ich denke, der Stil ist unverwechselbar und sehr kraftvoll.““

Komas erste Catwalk-Show findet im September 2014 im Rahmen der Pariser Fashion-Week statt.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.