Johnny Knoxville:
Schmerzhafte Fan-Liebe

Johnny Knoxville

Jackass“-Star Johnny Knoxville, der vor allem für seine waghalsigen Stunts in der Reality-Show bekannt ist, erzählt, dass er oftmals negative Reaktionen seiner Unterstützer zu spüren bekomme. Während einige seine Arme als Aschenbecher nutzen würden, habe ein Mädchen ihn sogar geboxt.

„Ich habe oft Jungs, die versuchen wollen, mit mir zu kämpfen. Und Mädchen werden komischen“, berichtet Knoxville. „Ein Mädchen hat sogar einmal nach mir gerufen und mich dann geboxt. Und es gibt auch Mädchen, die ihre Zigaretten auf meinen Armen ausdrücken.“

In seinem aktuellen Film „Jackass: Bad Grandpa“ mimt Knoxville sein Alter-Ego Irving Zisman, einen 86-jährigen Großvater, der durch „Jackass“  bekannt wurde. Während der Dreharbeiten zu dem Film habe er jedoch das Gefühl gehabt, dass jemand seine Verkleidung durchschaut habe.

„Ich habe diesen Jungen verarscht und dann sagte er plötzlich: ‚Ich erkenne dich mit deinen unechten Haaren, Augenbrauen und dem falschen Bart!'“, berichtet er. „Als er das sagte, dachte ich nur ‚Scheiße!‘ und bin schnell verschwunden, da ich Angst hatte, dass er mich auffliegen lässt. Später habe ich dann erfahren, dass er nicht wusste, dass ich es bin – er dachte lediglich, dass sich unter dem Kostüm ein alter Mann mit unechten Haaren verbirgt.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.