Margot Robbie:
Sexszenen mit Leonardo DiCaprio waren zum Lachen

Leonardo DiCaprio

Margot Robbie enthüllt, dass die Sexszenen mit Leonardo DiCaprio eher lustig als romantisch waren. Die 23-jährige Schauspielerin spielt die Rolle der Naomi Lapaglia an der Seite des Frauenschwarms in Martin Scorseses neuem Streifen „The Wolf of Wall Street“.

Nun gibt die Blondine jedoch zu, dass die Liebesszene der beiden nicht so sexy war, wie sie auf der Leinwand aussieht und verrät: „Das ganze Ding war schlussendlich ziemlich komisch.“

In der heißen Szene bellt ein Hund am Ende des Bettes und beißt DiCaprio in den Fuß. Robbie erklärt, dass die Dreharbeiten nicht wie geplant liefen und der ganze Raum am Ende nach Hundefutter roch. Gegenüber der „New York Post“ erklärt sie:

„Wir mussten den Hund dazu bringen, aufs Bett zu springen und in Leos Fuß zu beißen. Also waren da Hundetrainer mit Leckerlies am Fuß des Bettes, die Hühnerleber auf Leos Füße gelegt haben. Der Raum war klein, es war warm und schwitzig und es roch nach Hundefutter.“

Indes dementierte DiCaprio kürzlich Gerüchte, er habe für die Nacktszenen ein Body-Double genutzt. Er erklärte: „Das bin alles ich. Also, wenn du so einen Charakter spielst, dann musst du alles machen. Da kannst du dich nicht zurückhalten. Da musst du etwas wagen. Ich hoffe, dass die Leute es mögen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.