Elizabeth McGovern:
Mag es bequem

Elizabeth McGovern

Downton Abbey“-Star Elizabeth McGovern verrät, dass die keinen Spaß daran habe, sich viel Mühe mit der Auswahl ihrer Garderobe zu machen. Vielmehr gefalle es ihr, ihre Klamotten mehrfach zu tragen, wenn sie einfach nur entspannen möchte.

„Ich mag Designerkleidung sehr, aber ich mache mir normalerweise einfach nicht die Mühe. Mein Leben ist so schmutzig“, erzählt die Schauspielerin gegenüber „Grazia“. „Aktuell probe ich mit meiner Band ‚Sadie and the Hotheads‘ und ich habe einfach keine Zeit dazu, mir zu überlegen, was ich anziehe. Das sollte ich eigentlich nicht zugeben, oder?“

Die formelle Kleidung, die sie in ihrer Rolle als Cora Crawley, der Gräfin von Grantham, anzieht, möge sie jedoch sehr. Außerdem sei sie besonders erleichtert gewesen, dass die bevorstehende Weihnachtsepisode im Jahre 1923 spielt und dort ein großer Wandel in Bezug auf Kleidung stattfand.

„Ich liebe die Kostüme in der Serie. Diese Staffel sind sie noch bequemer“, verrät McGovern. „Ich war so froh, endlich kein Korsett mehr tragen zu müssen. Für die Szene im Buckingham Palace trug ich ein federweißes Kleid – das war traumhaft.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.