Robert De Niro:
Ist gerne der witzige Opa

Robert De Niro (Foto: HauptBruch GbR)

Robert De Niro macht es nichts aus, die Rolle des alten Mannes zu spielen. Der 70-jährige Star hat sich damit abgefunden, nie wieder die romantische Hauptrolle in einem Film zu übernehmen und freut sich stattdessen darüber, die Leute als witzige Großvaterfigur unterhalten zu können.

Der Tageszeitung „Metro“ sagt er: „So ist halt das Leben. Gewisse Rollen kann man irgendwann einfach nicht mehr übernehmen. Man spielt den Vater, den Großvater oder den Urgroßvater, dessen Charakter dann auf witzige Art und Weise geschrieben wurde. Von daher geht das in Ordnung.“

Nicht ganz ernst zu nehmen ist sein Wunsch, noch vier weitere Jahrzehnte vor der Kamera zu stehen: „Ich hoffe, dass die Technologie bald soweit ist, dass sie jemanden wie mich jünger aussehen lässt und ich noch 40 Jahre weitermachen kann.“

Neben den weiteren Hollywood-Veteranen Morgan Freeman, Michael Douglas und Kevin Kline spielt er in der Komödie „Last Vegas“, in der vier alternde Freunde einen Junggesellenabschied in der amerikanischen Spielerstadt feiern.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.