Harry Styles:
Konvertiert zum Judentum?

Harry Styles

Harry Styles will Hebräisch lernen. Der One Direction-Sänger interessiert sich Berichten zufolge brennend für das Judentum und plant, die altertümliche westsemitische Sprache zu erlernen.

Ein Insider verrät der Zeitung „Daily Star“: „Harry machte es zu seiner Aufgabe, Hebräisch sprechen und schreiben zu lernen. Seine Obsession begann mit seinen Tattoos, aber jetzt ist es ihm sehr ernst, so viel wie möglich darüber zu lernen. Bisher kann er seinen Namen und One Direction auf Hebräisch schreiben.“

Der 19-jährige Sänger hat von seinem Freund Ben Winston Tipps für einen jüdischen Lebensstil bekommen und ist ein großer Fan von koscherem Essen, das sich nach den Regeln des „Kashrut“ richtet. Der Insider fügt hinzu:

„Harry liebt koscheres Essen. Er besucht regelmäßig koschere Restaurants in New York. Er hat sogar ein One Direction-Konzert in Israel für dieses Jahr organisiert. Ben hat ihm mit Tipps über die jüdische Kultur geholfen und Harry hat sogar bei ihm zuhause am Sabbat gebetet.“

Der Mädchenschwarm hat den Namen seiner Schwester Gemma in hebräischer Schrift auf seinen Arm tätowiert und feierte im letzten Jahr sogar das jüdische Fest Yom Kippur.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.