Quentin Tarantino:
Geplanter Western nimmt Form an

Quentin Tarantino (Foto: HauptBruch GbR)

Das Drehbuch zum neuen, geplanten Tarantino-Western soll fertig sein, schreibt die Film-Webseite „Deadline“. So soll der Arbeitstitel „The Hateful Eight“ lauten und damit an den Western-Klassiker „Die glorreichen Sieben“ aus dem Jahr 1960 erinnern.

Inhaltlich ist bisher wenig bekannt, außer dass eine Rolle ganz konkret auf Christoph Waltz zugeschnitten sein soll. Der österreichisch-deutsche Schauspieler übernahm bereits Rollen in „Inglorious Basterds“ und „Django Unchained“, was ihm beide Male einen Oscar als „Bester Nebendarsteller“ einbrachte.

Bereits vor zwei Monaten hatte Oscar-Preisträger Quentin Tarantino in der US-Talkshow von Jay Leno verraten, dass er wieder an einem Western arbeitet: „Ich habe das bisher noch nicht öffentlich gesagt, aber ich werde das Genre verraten: Es ist ein Western. Ich hatte so viel Spaß beim Dreh von ‚Django Unchained‘ und ich liebe Western so sehr, dass ich, nachdem ich mir selbst beigebracht habe, wie man einen macht, dachte: Ok, lass mich noch einen weiteren drehen, jetzt, wo ich weiß, was ich tue.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.