Jada Pinkett Smith:
Liebe statt Angst

Jada Pinkett Smith

Jada Pinkett Smith hat es satt, Angst zu haben. Der „Madagascar 3: Flucht durch Europa“-Star, dessen Ehe mit Will Smith im vergangenen Jahr kurz vor dem Ende gewesen sein soll, will im neuen Jahr ohne Ängste leben.

Auf ihrer Facebook-Seite schreibt die 42-Jährige, die mit ihrem Ehemann den 15-jährigen Sohn Jaden und die 13-jährige Willow hat, in einer kryptischen, misteriösen Botschaft: „Seit Anfang vergangenen Jahres habe ich insbesondere darauf geachtet, welche Rolle Angst bei meinen Entscheidungen gespielt hat und wie sehr sie mein Leben beeinflusst hat. Die Idee, dass ich Angst habe und das jedem anderen auch so geht, half mir sehr. Die meisten von uns arbeiten daran, nicht ängstlich zu wirken und verstecken das hinter einer wertenden Haltung, hinter Wut oder Arroganz. Wir glauben, dass wir uns so helfen, dabei geschieht das Gegenteil und wir werden immer ängstlicher.“

Sie fügt hinzu: „Dieses Jahr werde ich meine Ängste und die der anderen besiegen und werde sie mit Licht, Liebe und Vertrauen ersetzen. Wir alle wollen lieben und geliebt werden … Punkt. Lasst uns aufhören, davor Angst zu haben.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.