Jennifer Lawrence:
Verliebt in England

Jennifer Lawrence

Jennifer Lawrence schaut gern Fernsehen in England. Die Schauspielerin war bei ihrem letzten Besuch auf der Insel ganz fasziniert von der britischen Reality-Show „The Only Way Is Essex“, angelehnt an das US-amerikanische Format „Jersey Shore“.

Dank ihrem englischen Freund Nicholas Hoult kann Lawrence sich nun des öfteren die ausschweifenden Eskapaden der Darsteller ansehen. Gegenüber der Zeitung „The Sun“ erzählt sie: „Ihr habt eure eigene Version von ‚Jersey Shore‘, die so unglaublich komisch ist, ich wüsste gar nicht, wo ich anfangen sollte. Essex ist wie eine andere Welt.“

Von dem „Skins“-Star Hoult wurden dem schönen Filmstar bei einem Besuch über Weihnachten außerdem seine Lieblingsplätze in der Heimat gezeigt, darunter der Pub „Jekyll & Hyde“ in Hampshire. Die Oscarpreisträgerin macht aus ihrer Liebe zu England keinen Hehl und gesteht, dass sie nichts lieber tut, als mit Fish & Chips vor dem Fernseher zu sitzen.

Sie verrät: „Ich bin ein großer Fan von allem Britischen. Ich bin immer mal wieder da und mag es, dass ich im schlimmsten Outfit Fish and Chips kaufen gehen kann und niemand stört sich daran. Ich mache nie viel, wenn ich in England bin, aber ich schaue viel Fernsehen. Ich mag eure Shows wirklich gerne. Ihr dürft in euren Serien viel öfter Fuck und Scheiße sagen als wir.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.