Naomi Campbell:
Klamotten vom Discounter

Naomi Campbell

Naomi Campbell hat einen Kleiderschrank voll mit Designer-Teilen, erklärt jetzt jedoch, sie trage manchmal Outfits, die nur zehn Dollar kosten – die seien wenigstens bequem.

Campbell erzählt im Magazin „Harper’s Bazaar“: „Ich trage den ganzen Tag hohe Schuhe und bin zurecht gemacht, deshalb ist es schön, in etwas Einfachem rumzulaufen, wenn ich kann. Ich liebe die meisten Marken, aber ich gehe nicht nur nach den Namen. Es kann auch nur zehn Dollar kosten, wenn es mir gefällt, kaufe ich es. Es kommt hauptsächlich darauf an, ob es bequem ist – Bequemlichkeit ist mir sehr wichtig. Wenn ich arbeite, trage ich nicht viel Schmuck. Nur ein Kreuz und ein Teufels-Augen-Armband von Lorraine Schwartz und einen gelben Saphir an meiner linken Hand.“

Das 43-jährige Supermodel hat neben ihrem simplen Schmuck eine lange Liste ihrer Lieblings-Designer. Sie behauptet, dass sie innerhalb kürzester Zeit den perfekten Look zusammenstellen kann:

„Ich brauche nicht lange, um mich anzuziehen – Ich bin schnell. Wenn ich ins Fernseh-Studio gehe, trage ich nur Jeans von ‚AC‘ oder ‚Acne‘, ‚Alaïa‘-Ballerinas und ein hübsches Top. Meine Lieblingsmarken sind Azzedine Alaïa, Alexander McQueen, Dolce & Gabbana, Givenchy, Louis Vuitton, Roberto Cavalli, Versace, Marc Jacobs und Zac Posen.“

Auch in Sachen Körperpflege weiß Campbell genau, was sie will: „Ich dusche nur mit Baby-Seife. Ich mag keine parfümierten Duschgele. Ansonsten benutze ich ‚Biofirm Lift‘-Creme und Augencreme.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.