Beyoncé:
Setzt ihren Manager an die Luft

Beyoncé

Beyoncé und ihr Ehemann Jay Z haben jetzt ganz alleine die Kontrolle in Sachen Karriere. Die „Drunk In Love“-Sängerin hat ihren Manager und „Live Nation“-Direktor Faisal Durrani gefeuert.

Auch ihr Göttergatte, der sich ebenfalls um ihre Geschäfte kümmert, hat keine offizielle Position. Ein Insider erzählt der Zeitung „Daily Mirror“: „Jay war jahrelang tief in Beyoncés Karriere involviert und hat ihre Welt-Tour organisiert. Aber er wird nicht offiziell als ihr Manager angesehen, sie ist sehr unabhängig.“

Die personelle Veränderung hat wohl damit zu tun, dass Beyoncé ihre Karriere mit Fokus auf ihre Familie händelt. Angeblich soll sich das Ehepaar ein Geschwisterchen für ihre Tochter Blue Ivy wünschen. Der Insider verrät weiter: „Seit dem die Beiden Blue haben, wollen sie sicherstellen, dass die Familie an erster Stelle steht. Vor allem, weil sie über weitere Kinder nachdenken. Um das zu gewährleisten halten sie es für den besten Weg, alle geschäftlichen Entscheidungen nur noch untereinander zu treffen.“

Ein Sprecher der Sängerin stellte allerdings klar, dass Jay Z nicht in ihr Management involviert sei und behauptete sie übernehme schon seit Jahren alleine die Kontrolle. Er sagt: „Beyoncé führt ihre Geschäfte und ihre Firma ‚Parkwood Entertainment‘ seit 2010 alleine. Faisal Durrani arbeitete nur kurze Zeit als Geschäftsführer für sie. Jay Z hat nichts mit ihren Geschäften zu tun.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Ich möchte teilnehmen:

Vor und Nachname (Pflichtfeld)

E-Mail-Adresse (Pflichtfeld)

Adresse (Pflichtfeld)

Postleitzahl (Pflichtfeld)

Ort (Pflichtfeld)

Mit dem Absenden des Formulars erklären Sie sich mit den Teilnahmebedingungen dieses Gewinnspiels einverstanden.


Bitte beweise, dass du kein Spambot bist und wähle das Symbol Fahne aus.