Kate Beckinsale:
Yoga bis zum Umfallen

Kate Beckinsale

Kate Beckinsale trifft ihre Yoga-Lehrerin sechs Mal in der Woche. Die Promi-Trainerin Mandy Ingber hält die Schauspielerin für sehr diszipliniert, wenn es darum geht ihren Körper mit Hatha Yoga zu stählen.

Sie habe einen sehr gesunden Lebensstil findet der Fitness-Profi. Sie verrät in der Sendung „E! News“: „Sie [Beckinsale] hat tolle Gene und eine großartige Einstellung. Sie kümmert sich sehr gut um ihren Körper, ich habe vor vier Jahren angefangen mit ihr zu trainieren und Yoga ist mittlerweile der einzige Sport, den sie mag. Sie isst keinen Zucker oder ähnliches, sondern hauptsächlich Hühnchen und Salat. Sie ist sehr diszipliniert! Sie ist einer der stärksten Menschen, mit denen ich jemals zusammen gearbeitet habe! Sie kann alles schaffen!“

Ingber, die auch mit Stars wie Jennifer Aniston trainiert, hält Beckinsale außerdem für ein Naturtalent, wenn es um schwierige Yoga-Posen geht. Sie erklärt: „Kate ist besonders gut in der Pose ‚Krieger III‘, die unter anderem die Innenschenkel beansprucht. Auch in der ‚Stuhl-Pose‘ und der ‚Halbmond-Pose‘ ist sie sehr gut. Das alles sind Balance-Übungen, die viele Muskeln beanspruchen …“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.