Kate Moss:
Die nächste Marilyn Monroe?

Kate Moss

Kate Moss steht auf einer Stufe mit Rockstars. Die „Zebra One“-Galerie-Besitzerin Gabrielle du Plooy kurierte eine Ausstellung mit klassischen Bilder des Supermodels, zu Ehren ihres 40. Geburtstages im letzten Monat.

Ihre Londoner Galerie ist bekannt für Rockmusik-Fotosammlungen, du Plooy machte für die Modeikone jedoch eine Ausnahme. Sie ließ verlauten:

„Ich mache eigentlich nichts für Models. Ich bin eine Galerie, ich liebe meine Fotografien. Ich weiß, was funktioniert und ich weiß, was die Leute mögen. Ich mache Rock’n’Roll-Fotos, also gibt es kein anderes Model wie Kate. Sie ist ein Klassiker. Sie hilft mir dabei, meine Fotos zu verkaufen. Eigentlich muss ich meine Fotos noch nicht einmal verkaufen – sie ist zeitlos, sie ist eine wundervolle Muse. Sie wird eine Muse wie Marilyn Monroe werden.“

Du Plooys Ausstellung beinhaltet einige der bekanntesten und gewagtesten Fotos von Moss, aufgenommen von bekannten Fotografen wie Mario Testino und Mick Rock. Die Galerie-Besitzerin ist sich sicher, dass Moss kein Problem mit der Rock’n’Roll-Darstellung ihrer Karriere hätte.

Sie fügt an: „Sie würde die Fotos, die wir machen, lieben, denn bald macht sie einen persönlichen Shoot mit Mick Rock. Sie liebt die Symbolik und das Ganze, ich bin mir sicher, dass sie kein Problem damit hätte.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.