Beyoncé:
Sammelt mit Prinz Charles für den guten Zweck

Beyoncé

Beyoncé hat sich mit Prinz Charles zusammengetan und ermuntert ihre Fans, drei Pfund an „The Prince’s Trust“ zu spenden. Dies ist Teil ihrer weltweiten Kampagne #BeyGood, deren Ziel es ist, Menschen im näheren Umfeld zu helfen.

Beyoncé ist selbst schon Charity-Botschafterin und sagt: „Als Kind hatte ich das Glück, die Unterstützung meiner Familie zu haben, die mir half, meine Ziele zu erreichen. Viele junge Menschen haben diese Unterstützung nicht. Ich habe die Ehre meine #BeyGood-Kampagne mit ‚The Prince’s Trust‘ zu vereinen, um jungen Menschen zu helfen, gegen Unannehmlichkeiten zu kämpfen und sich selbst ein besseres Leben zu schaffen.“

Den Konzert-Besuchern der aktuellen Tour der Sängerin wird die Möglichkeit gegeben, ihre Tickets gegen VIP-Plätze einzutauschen, wenn sie helfen, Geld für die Charity-Aktion zu sammeln. Prinz Charls traf die 32-Jährige erstmals im Jahr 2003 bei einem Event im Hyde Park in London, bei dem er damals behauptete, sein Sohn William schwärme für Beyoncé und auch Harry sei ein großer Fan ihrer Musik.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.