Rita Ora:
Musik ist wichtiger als Schauspielerei

Rita Ora

Rita Ora stand vor kurzem für den Film „Fifty Shades of Grey“ vor der Kamera, will sich aber künftig nicht intensiver um ihre Karriere als Schauspielerin kümmern – ihr Hauptjob bleibt die Musik.

Sie erzählt gegenüber „Ahlan!“: „Das Singen ist, womit alles für mich begann. Ich liebe es und ohne meine Musikkarriere hätte ich es niemals irgendwo anders hin geschafft. Ich genoss meine Rolle in dem Erotik-Thriller, aber ich werde auch in fünf Jahren noch singen, das verspreche ich dir! Ich werde nie mit dem Singen aufhören.“

Neben ihrer Rolle in „Fifty Shades of Grey“ hatte sie unter anderem auch einen Auftritt in „Fast & Furious 6“.

Das Multi-Talent war vor kurzem obdachlos, weil sie aus ihrer Wohnung ausziehen musste, da sich ihre Nachbarn über den Lärm beschwerten, als sie ihr zweites Album dort aufnahm. Ora erklärte:

„Möchtest du etwas lustiges wissen? Ich bin tatsächlich gerade obdachlos. Ich musste meine Wohnung aufgeben, weil mich meine Nachbarn nicht sonderlich mochten. Ich habe meine Platte dort aufgenommen, was keine so gute Idee war. Ich lebe jetzt in der Wohnung meiner Schwester.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.