Thomas Kretschmann:
Hat sein Leben nicht verschenkt

Thomas Kretschmann (Foto: HauptBruch GbR)

Thomas Kretschmann hat die Rolle des Bösewichts im neuen „Avengers“-Film bekommen. In der Comic-Verfilmung „Marvel’s The Avengers 2: Age of Ultron“ wird Kretschmann den Baron Wolfgang von Strucker spielen.

Dies ist nicht das erste Mal, dass der Schauspieler in einem Hollywood-Blockbuster mitspielt. Der 51-Jährige hatte bereits Rollen in „King Kong“ und „Operation Walküre – das Stauffenberg Attentat“. Gegenüber der „Superillu“ erzählte der Schauspieler nun, wie zufrieden er mit seinem bisherigen Leben sei:

„Ich habe alles ausprobiert und auch immer alles riskiert. Ich habe mein Leben nicht verschenkt.“ Der ehemalige Schwimmer sagt, er habe immer nach dem Motto gelebt alles zu probieren um später nichts bereuen zu müssen.

Für Kretschmann läuft es im Moment nicht nur in Sachen Karriere einwandfrei. Auch privat scheint der deutsche Schauspieler sein Glück gefunden zu haben. Im Interview berichtete er von seiner Partnerin Brittany Rice. „Sie hat ein großes Herz“, so der „Avengers 2“-Darsteller. An die Ehe habe der 51-Jährige aber noch nicht gedacht:

„Ich habe bis jetzt keine zwingende Notwendigkeit gesehen, zu heiraten. Ich stehe zu den Menschen, die ich liebe, ob ich was unterschrieben habe oder nicht.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

Foto(s): © HauptBruch GbR

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.