Katy Perry:
Ekel nach Knutsch-Attacke von Miley Cyrus?

Katy Perry

Katy Perry schien überhaupt nicht begeistert von dem spontanen Kuss-Überfall von Miley Cyrus auf einem Konzert. Die Bilder der beiden knutschenden Sängerinnen gingen in der vergangenen Woche durch die Medien.

Katy Perry berichtet nun in der australischen TV-Show „Sunrise“: „Ich bin zu ihr gegangen, um ihr einen freundschaftlichen und harmlosen Kuss zu geben und dann versuchte sie ihren Kopf zu bewegen und tiefer zu kommen, da habe ich mich weggedreht. Gott, wer weiß wo diese Zunge schon überall war! Wir wissen es nicht, diese Zunge ist berüchtigt!“

Diese Aussage der Sängerin passt gar nicht zu ihrem Charterfolg „I kissed a Girl“. Doch Katys Bedenken gegenüber Miley sind verständlich.

Immerhin knutschte die 21-Jährige seit ihrem Imagewandel mit einigen Damen wild rum. Zuletzt twitterte sie ein Foto von sich und Rapperin Brooke Candy während eines innigen Kusses.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.