Sarah Jessica Parker:
Socken? Nein danke!

Sarah Jessica Parker

Sarah Jessica Parker trägt nie Socken. Die 48-jährige Schauspielerin hat auch im Winter keine Fußwärmer an, da sie befürchtet dann kleiner zu wirken.

Die New Yorkerin glaubt, dass, wenn sie ihre Fußknöchel unbedeckt lässt, sie dann größer wirkt. Am 5. März erzählte sie in der „Ellen DeGeneres Show“:

„Ich trage keine Socke, noch nicht einmal im tiefsten Winter. Ich bin so klein, dass ich versuche jedes bisschen Haut zu wahren, um zu zeigen, dass da viel mehr ist, als es erscheint.“

Die Blondine dementiert auch Gerüchte um einen weiteren „Sex and the City“-Film in nächster Zeit. Die Carrie Bradshaw-Darstellerin erklärt: „Ich habe versucht mir ein paar interessante Antworten auf Fragen zu dem Thema zurecht zu legen. Die Wahrheit ist, dass es bislang kein wirkliches Gespräch über einen dritten Teil gegeben hat.“

Es sei aber ein reizvolles Thema,da es auf jeden Fall noch ein Kapitel zu erzählen gebe, aber sie nicht wüsste, ob diese jemals verfilmt werden wird: „Ich weiß, da gibt es noch eine Geschichte. Aber ob die Geschichte jemals erzählt wird, bleibt eines der großen Geheimnisse.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.