Will Smith:
Produziert Rassimus-Drama

Will Smith

Will Smith wird eine Film-Adaption des Romans „Harlem Hellfighters“ produzieren. Der 45-jährige Schauspieler wird sich dafür mit der Produktionsfirma „Sony Pictures“ zusammen tun und das neue Buch von Max Brooks, was auf der wahren Geschichte der Afro-Amerikaner im ersten Weltkrieg basiert, auf die Kinoleinwand bringen.

Smith hat den Deal mit „Sony Pictures“ bereits unterschrieben, die die Rechte an dem Roman besitzt. Es soll ein Live-Action-Film werden, ob der Schauspieler auch selbst in dem Streifen mitspielen wird, ist bislang noch nicht bekannt.

Harlem Hellfighters“-Autor Max Brooks hat außerdem das Buch „World War Z: An Oral History of the Zombie War“ geschrieben. Es wurde ebenfalls verfilmt, Brad Pitt ist darin ein fürsorglicher Familienvater, der um das Leben seiner Liebsten kämpft, während sich die Menschheit in Zombies verwandelt. Der Streifen kam 2013 in die Kinos.

Im neuen Buch von Brooks geht es um die Männer, die aus dem Krieg in die USA als Helden zurückkehrten, aber dem Rassismus ihrer Soldaten-Kollegen ausgesetzt waren.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.