Mel C:
Spice Girls stecken noch immer in ihren Rollen

Spice Girls

Spice Girls“-Sängerin Mel C gibt zu, dass die ehemaligen Mitglieder der Band noch immer in ihren Rollen stecken. Die fünfköpfige Girlgroup feierte zwischen 1994 und 2001 ihre größten Erfolge und löste sich nach ihrer Wiedervereinigung 2007 ein Jahr später endgültig auf.

Victoria Beckham, die den Spitznamen „Posh Spice“ trug, und Mel C, eigentlich Melanie Chisholm, die als „Sporty Spice“ bekannt war, verbrachten in der Band viel Zeit zusammen. Die 40-jährige Sängerin, die mit ihrer Solokarriere bis dato die Erfolgreichste war, erzählt der Seite „Music-News.co“: “Wenn wir Mädels zusammenkommen, benehmen wir uns albern und das kann Victoria ganz schön auf die Nerven gehen. Also versuchen wir sie dazu zu bringen, sich auch albern zu benehmen.“

Weiterhin beteuert die Chartstürmerin, dass sie den „trockenen Humor“ der Designerin und Spielerfrau schätzt und sie glücklich sei, sie zu kennen. Die Mitglieder der Girl-Band, deren Debütsingle „Wannabe“ in über 30 Ländern ein Nummer eins Hit war, hatten alle Spitznamen, die ihren Charakter beschreiben sollten.

So hieß Melanie „Mel B“ Brown „Scary Spice“, Emma Bunton wurde „Baby Spice“ genannt und Geraldine „Geri“ Halliwell war „Ginger Spice“. Dazu erklärt Chrisholm: „Wir stecken immer noch in unseren Rollen. Emma ist eine wirkliche Unterstützung und du kannst dich auf sie verlassen. Ich bin normalerweise Friedensstifter und Diplomat.“ Weiterhin verriet sie: „Geri ist die Verrückte, die uns alle zum Lachen bringt und Mel B macht uns Angst!“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.