Zoe Saldana:
Lässt sich nicht verbiegen

Zoe Saldana

Zoe Saldana ziert das Cover des „Net-a-porter“-Magazins „The Edit“. Der Online-Handel veräußert Luxus-Mode. Der 35-jährige Star trägt auf dem Titel ein cremefarbenes Kleid von Alexander McQueen.

Saldana gesteht, privat immer auf die Kleidung zurückzugreifen, die ihr gefällt und die nicht unbedingt einer Norm entsprechen müsste. Sie verrät im Interview: „Es kümmert mich nicht, was die Leute denken. Ich kann mich nicht verstellen. Ich folge meinem Herzen und dem Rat meiner Freunde. Meine Stylistin Petra Flannery bringt mich dazu, mich weiterzuentwickeln.“

Eigentlich hält sich die „Avatar – Aufbruch nach Pandora“-Darstellerin nicht für eine Geheimniskrämerin, die alles von der Öffentlichkeit fern halten möchte. Für ihre Hochzeit mit dem italienischen Künstler Marco Perego entschied sie sich jedoch intuitiv für ein diskretes Vorgehen. Sie gesteht: „Ich bin keine Person, die alles privat hält. Aber ich bin gerne diskret – deshalb hat es sich richtig angefühlt.“

Die schöne Amerikanerin mit dominikanischen Wurzeln ist ab August 2014 in „Guardians of the Galaxy“ zu sehen. Darin verkörpert sie die Rolle der rätselhaften und mordlustigen Gamora. Für die Marvel-Studio-Produktion arbeitete sie mit vielen männlichen Kollegen, wie Vin Diesel, Bradley Cooper und Dave Bautista zusammen. Von der Zusammenarbeit ist sie begeistert:

„Es ist toll, mit Frauen zusammenzuarbeiten. Aber es ist ein schönes Gefühl, wenn man auf Männer trifft, die einer Frau absolut neutral gegenüberstehen. Es ist sehr selten, dass man mit Männern zusammenarbeiten darf, die einem diese Art von Respekt zukommen lassen.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.