Cameron Diaz:
Untreue ist normal

Cameron Diaz

Cameron Diaz sagt, „alle werden betrogen“. Die 41-jährige Hollywood-Darstellerin, die in der neuen Komödie „Die Schadenfreundinnen“ eine Frau namens Carly spielt, die unbewusst einen bereits verheirateten Mann datet, glaubt, jeder Mensch erfährt irgendwann einmal einen schweren Vertrauensbruch.

Sie verrät dem „OK!“-Magazin: „Ich habe den Film nicht gedreht, um eine Botschaft zu vermitteln. Meine Botschaft ist es, dass ich nicht daran interessiert bin, Filme zu drehen, in denen Männer ihre Frauen betrügen. Daran bin ich überhaupt nicht interessiert. Jeder wurde schon betrogen und jeder wird betrogen werden. Das kann ich nicht ändern, ich wüsste nicht wie. Ich verurteile niemanden. Ich weiß nicht, wie man das Problem lösen könnte.“

Diaz zufolge müssen alle Menschen irgendwann einmal leiden und sie glaubt, dass man daraus lernen müsse. Sie fügt hinzu: „Wir sind menschliche Wesen, wir sind kompliziert. Man kann nicht durchs Leben gehen, ohne ein paar Narben zu bekommen. Man kann nicht unbeschadet durchs Leben gehen. So ist das einfach. Es hat alles einen Grund. Lern daraus, verstehe es, geh weiter.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.