Larissa Marolt:
Wiedervereinigung mit Schwester Lisa-Marie


Larissa Marolt ist über den Besuch ihrer Schwester Lisa-Marie sehr glücklich. Nachdem die ehemalige „Ich bin ein Star – Holt mich hier raus!“-Teilnehmerin in Markus Lanz‘ Talkshow herbe Kritik einstecken musste, war die Wiedervereinigung mit der Familie eine nette Abwechslung.

In seiner ZDF-Sendung belehrte der Moderator das 21-jährige Model: „Das ist übrigens kein Steuerberater, sondern er war unser Finanzminister“, nachdem sie zugab, keine Expertin in Sachen Steuern zu sein. Zuvor hatte der Südtiroler die Kärntnerin ausgelacht und sich über ihren Dialekt lustig gemacht.

Jetzt genießt es die Blondine, Zeit mit ihrer Schwester zu verbringen. Ihr Facebook-Post zeigt, wie sehr ihr Lisa-Marie und das gewohnte Zusammensein fehlt: „Meine Schwester und ich werden uns nie ändern. Sie schläft mit zwei Kopfkissen und zwei Decken! Und ich liege daneben mit Pyjama und Socken. Ich habe sie vermisst.“

Schon vor der Ankunft der Schwester war Marolt ganz aufgeregt und teilte allen mit: „Diese Woche kommt meine Schwester mich besuchen. Ich freu mich schon wahnsinnig drauf. Wahrscheinlich werden wir wieder so laut lachen, dass die Nachbarn die Polizei rufen, weil sie nicht wissen, ob es Schreie oder Gelächter ist.“

Die Polizei musste nicht gerufen werden, denn Lisa-Marie und Larissa Marolt machten sich am Abend auf zur „JOOP“-Eröffnungsfeier des neuen Ladens in Düsseldorf.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.