Bryan Adams:
bei Motorrad-Tour beschossen worden…


Laut britischen Medienberichten ist Bryan Adams bei einer Tour mit dem Motorrad beschossen worden. Der kanadische Rockstar war mit einem Freund in London unterwegs und verspürte auf einmal einen Schlag am Rücken. Ein Einschußloch entdeckte er erst später. Ein gezielter Angriff auf den Star wird aber ausgeschlossen. Er und sein Begleiter trugen nämlich Helme und waren nicht zu erkennen. Adams Kommentar: „Das war ein irgendein Bekloppter.“

Bei seinem Lieblingshobby ist Bryan Adams schon einiges gewöhnt. Im letzten Jahr trug er wochenlang einen Gips am Arm. Sollte er nicht lieber mit dem Motorradfahren aufhören? „Niemals!“ erklärte uns Adams.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von TIKonline.de

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.