Pharrell Williams:
Glücklich dank Erfolg?

pharrell-williams-nacht-bng-gr

Pharrell Williams kann seinen Erfolg nicht kontrollieren. Der Chartstürmer, dessen Single bei den diesjährigen Oscars nominiert war, kann nicht kontrollieren, ob seine Songs bei den Fans gut ankommen oder nicht und ob sie die die neue Single kaufen und teilen werden.

Pharrell sagt: „Erfolg heißt, dass die Leute haben abgestimmt, nachgefragt, mit einem Freund geteilt, gekauft oder runtergeladen haben. Und das in großen Mengen. Das ist, was Erfolg heißt. Ich habe damit nichts zu tun. Ich kann nur kontrollieren, was ich tue.“ Der 40-jährige Musiker gibt zu, dass er früher ganz anders gedacht hat und Erfolg mit Glück gleichsetzte.

Dem Magazin „Red Bulletin“ verriet er weiter: „Als ich jung war, habe ich es anders gesehen. Weil ich viele Leute gesehen habe, die ihr Glück in Erfolg messen. Und niemand will richtig hart arbeiten und nicht dafür anerkannt werden. Du willst für deine Arbeit geschätzt werden. Aber es besteht nur ein feiner Unterschied dazwischen, dass deine Arbeit geschätzt wird und dass du riesigen Erfolg hast. Und davon wirst du abhängig. Wenn du von Erfolg abhängig wirst, dann bist du geliefert.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Natalie Eilers

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.