Katy Perry:
Mit Hypnose gegen Herzschmerz

Katy Perry

Katy Perry begibt sich in Hypnosebehandlung, um über John Mayer hinwegzukommen. Die „Roar“-Chartstürmerin war am Boden zerstört, als ihre zweijährige Romanze zu dem Musiker im Februar dieses Jahres zerbrach.

Mayer soll sie angeblich sogar betrogen haben. Perry will nun wieder nach vorne blicken und greift dafür auf ungewöhnliche Methoden zurück. Ein Insider verrät:

„Katy war nach der Trennung völlig niedergeschmettert. Sie sprachen übers Heiraten und sie dachte wohl, er hätte sich verändert, weshalb sie unvorstellbar enttäuscht ist. Aber Katy glaubt fest an alternative Heilmethoden und will ihn vergessen machen. Sie hat sich dazu entschieden, einen Hypnosetherapeuten aufzusuchen. Sie will ihr Gehirn neu trainieren, damit John nicht wieder zurückkommen kann. Sie will ihn nicht mehr attraktiv finden.“

Die „Prism“-Interpretin, die zuvor mit Russel Brand verheiratet war, und der „Gravity“-Sänger haben sich schon zweimal voneinander getrennt. Diese Trennung aber soll nun endgültig sein. Der Insider fügt gegenüber dem „Grazia“-Magazin hinzu: „Katy wurde von John sehr verletzt und sie will nicht, dass er wieder in ihr Leben zurückfindet … Katy will einen Neuanfang.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.