Jennifer Aniston:
Zeigt Interesse am Buddhismus

Jennifer Aniston

Jennifer Aniston denkt darüber nach zum Buddhismus konvertieren. Der frühere „Friends“-Star möchte mehr über den Buddhismus und die Kabbala lernen.

Ihre Freundin Demi Moore hat sie dazu inspiriert. Ein Insider verrät dem „OK!“-Magazin: „Seit Jen älter wird, hat sie das Gefühl, dass eine Orientierungshilfe ihr Leben bereichern würde. Sie hat mit ihren Freunden darüber geredet und möchte nun mehr über verschiedene Religionen lernen – auch den Buddhismus.“

Die mit Justin Theroux verlobte Schauspielerin war vor Kurzem mit Moore zum Dinner aus. Dort nutzte sie die Gelegenheit um mehr über die Kabbala, einer mystischen Abzweigung des Judentums, zu erfahren. Aniston war zwar begeistert von dem, was ihre Freundin ihr über den Glauben erzählte, doch soll sie trotzdem zum Buddhismus tendieren.

Ein Grund hierfür soll ihre Leidenschaft zum Yoga sein. Der Insider erklärt: „Jen war begeistert davon, wie ruhig und gefestigt Demi wirkte. Das faszinierte Jen und sie beschloss, Privatstunden zu nehmen. Ihr gefiel die Idee, etwas Spirituelles zu lernen, und da sie bereits Yoga macht, schien dies der nächste logische Schritt zu sein.“

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.