Madonna:
New Yorker Polizei sucht ihren BH

Madonna

Ein 2.000 Euro teurer BH, den Madonna bei einem Fotoshooting für die italienische Ausgabe der „Men’s Vogue“ trug, ist verschwunden. Das Designerstück wurde von der New Yorkerin Deborah Marquit entworfen, die insgesamt 34 Wäschestücke für das Shooting zur Verfügung stellte.

Im März erstattete Anzeige, als die Sachen nicht mehr auftauchten. Ein Sprecher der Designerin bestätigte gegenüber „Pret-a-Reporter“, der Style-Webseite des Filmmagazins „The Hollywood Reporter“: „Wir haben nur 13 von den insgesamt 34 für das Shooting verliehenen Stücke zurückerhalten.“

Unter den bisher nicht wieder aufgetauchten Wäschestücken soll neben dem sündhaft teuren BH auch ein Stringtanga im Wert von 250 Euro und ein Slip im Wert von 375 Euro sein. Das Modehaus „Marquit“ hat bisher Stars wie Rihanna, Britney Spears und Hillary Swank eingekleidet.

Deine Meinung zu diesem Thema? Hier kommentieren!

von Hirsch Heinrich

Speak Your Mind

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.